Archiv

:)Meine Gastfamilie:)

Am 14.8 habe ich endlich meine Gastfamilie bekommen
Das wurde aber auch langsam Zeit.
Also meine Familie wohnt in Kansas. Das liegt so ungefähr in der Mitte der USA. Der Ort in dem ich wohnen werde heißt Wellington (nicht dei Stadt auch Neuseeland) und hat ca. 8000 Einwohner. Nicht gerade ne Großstadt
Meine Gasteltern sind beide so um die 40 Jahre alt und heißen Fredrick und Pamela. Mein Gastvater ist Programmierer und meien Gastmutter ist Hausfrau.
Ich habe vier Gastgeschwister: Haley (15), Julia (13), Alexis (11) und James (8).
Außerdem hat meine Familie noch zwei Katzen (Isabelle,Feather) und zwei Hunde (Casey,Lilly).
Meine Schule ist die South Haven High School.
Wenn meine Gastschwester 16 ist, fährt sie mich dort jeden morgen mit dem Auto hin

Meine Gastmutter hatt auch schon hier angerufen (um zwei Uhr....Zeitverschiebung).
Die hat sich total nett angehöhrt und hat erzählt, dass der kleine Bruder extra für das Jahr in das Zimmer seiner Schwester gezogen ist. Richtig nett! Und sie meinte immer wieder:"Oh your room is amazing...I think you'll like it!"

Also morgen früh gehts dann los...
Hoffe, dass alles gut geht....

Werd euch alle vermissen!

13.8.08 15:42, kommentieren

Flug und Chicago

Also..ich bin jetzt schon ca. 10 Tage hier und habe noch keine Zeit gefunden was zu schreiben!

Ich bin am 14. August losgeflogen.
Mein Flug ging um halb 8...aber wir (Meine Familie und Lars) mussten richtig frueh aufstehen, weil wir noch einchecken mussten.
Wir sind dann morgens um 4 losgefahren nach HH.
Nach dem Einchecken mussten wir dann noch ewig warten und haben uns dann in so ein Cafe gestezt.
Dann kam der grosse Abschied.
DAS WAR SOOO TRAURIG!

Und ich musste mein Gate noch finden...das war zum glueck nicht so schwer...da sassen dann auch schon andere Austauschschueler...
Der flug nach Duesseldorf war nicht so lange....ich sass neben zwei komischen alten Maennern, die sich die ganze Zeit unterhalten haben...
In duesseldorf isn dann alle Austauschschueler (10)
durch die Sicherheitskontrolle zum naechsten Gate gelaufen....leider war unsere Flugbegleitung noch nicht da..
Naja...an dem Gate durften wir dann nochmal ca. 2 Stunden warten.
Kurz vor dem Einsteigen, ist unsere Flugbegleitung dann doch noch eingetroffen...
Im Flugzeug sass ich (zum Glueck) neben einem Maedchen von Eurovacances. Der Flug hat ca. 9 Stunden gedauert.
Ich habe die Zeit hauptsaechlich damit verbracht Filme zu gucken.Und wir mussten so komische Dokumente ausfuellen. Wenn men sich einmal verschrieben hat, durfte man alles nochmal von vorne ausfuellen.
Nahc der Landung in Chicago mussten wir dann durch soeine Kontrolle. Dort haben dir dann den Pass und das Visum und diese Dokumente, die man im Flugzeug ausfuellen musste, kontrolliert.
Dann haben sich alle ihre Koffer vom Laufband geholt und haben sich auf den Weg in Hotel gemacht.
Wir wurden von so einem shuettlebus ins Hotel gebracht...und der ist tausend mal zwischen Flughafen und Hotel hin und her gefahren , weil da nur 10 Leute reinpassten.
Unser Hotel war voll cool....wir haben die Schluesssel bekommen und sind auf unser Zimmer gegangen. Ich war mit drei anderen Maedchen in einem Zimmer und ovn unserem Fenster aus konnte man die Skyline von Chicago sehen.

Abends haben wir dann noch Orientation gemacht und es gab Pizza.
Am naechsten morgen wurden wir durch sonen Wake-up-call geweckt. Das Fruehstueck war voll cool...es gab Waffeln und Donuts und ganz viele andere Leckere Sachen.
Nach dem Freuhstueck sind wir dann mit der Bahn in die Innenstadt gafehren. Das war eifacg=h nur geil!
Man stand zwischen tausenden von Wolkenkratzern..
Wir haben eine kleine Stadtfuehrung bekommen und sind dann auf das 4-hoehchste Gebaeude der Welt "gafahren"(Sears Tower).Die Aussich von da oben war voll cool und man konnte richtig weit auf den Michiganlake gucken.
Dann sind wir mit dem Watertaxi zum Navi pier...eine art Jahrmarkt gefahren.Dort haben wir eine Flugshow gesehen.
danach haben wir eine Skylinetour auf so einem riesigem Boote gemacht.
Abends waren wir dann im Hard Rock Cafe.
Das war voll lustig...von ueberall kam laute Musik und man konnte sich kaum unterhalten.

Am naechsten Morgen gings fuer mich dann weiter nach Wichita...
Die paar Tage in Chicago waren echt supercool!!

24.8.08 18:58, kommentieren