Über

mich:-)

Alter: 26
aus: 23769 Dänschendorf
 
Schule: Inselschule in Burg auf Fehmarn

Ich mag diese...

Lieder: Time of my Life, Apologize
Sendungen: GNTM
Filme: Dirty Dancing, Sissi, Natürlich Blond 1/2, Französisch für Anfänger...allsowas;-)...und natülich Keinohrhasen
Hobbies: Tanzen,Shoppen, Badminton,Fahrrad fahren,Malen/Basteln,PC
Orte: New York!!!...algemein die USA...:-)´..und natürlich Kansas/Wellington:-)



Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
war ich noch kleiner;-)

Wenn ich mal groß bin...:
Werde ich Grundschullehrerin , wander in die USA aus , wohne in NY und habe 2 Kinder!

In der Woche...:
in der ich meine Gastfamilie bekommen hab, war ich glücklich:-)

Ich wünsche mir...:
unendlich viele Wünsche

Ich glaube...:
an Gott

Ich liebe...:
Meine Freunde
Meine Familie
Meine Tiere
Kinder
Und LARS!

Man erkennt mich an...:
meinem Aussehen;-)

Ich grüße...:
Meine Familie,Katja,Judith,Hepke,Finja, Lars und alle anderen die mich kennen:-*

Ich habe...::
-2 geschwister(Bente11,Peter14)
-1Dackel(Claida)
-viele Hühner
-3Ziegen(Jule,Matilda,Peter)



Werbung




Blog

Meine Schule
Ok...
Meine Schule ist in South Haven , obwohl ich in Wellington wohne..aber die Schule hier soll wohl nicht soo gut sein.
South Haven is son ziemlich kleiner Ort am Ende der Welt.
Die High und Middle School zusammen haben nur ca 100 schueler...also 100 schueler verteilt auf 6-7 klassen.
Unsere Locker in der Schule haben keine Schloesser...
In meinem einen Kurs sind nur drei leute.
Mein stundenplan:
Computer Graphics
History
English
Choir
Wellnes Walking
Lunch
Woods
Helping in first Grade
Algebra

Die Schule faengt um fuenf nach acht an und mit dem Auto nach South Haven dauert es ne viertel Stunde.
Morgens Faehrt uns immer eine Freundin hin...die duerfen hier ja schon mit 16 fahren..
und nachmittags fahren wir mit sonem gelben schoolbus zurrueck.
Zweimal pro Woche hab ich Playpractise...also wir fuehren Grease auf.
und da muss ich immer um 5 aufstehen, weil die Proben um halb sieben morgens sind.
Also ich bin hier in der 12ten Klasse, also ein Senior. D.h. ich kann Graduation machen und mit auf den Senior trip...Dafuer muss ich aber imme an den Essensstaenden bei Footballspielen arbeiten...
ok..ich glaub das wars.
Achso...meine Schulhomepage ist:
http://www.usd509.org/

1 Kommentar 28.9.08 20:59, kommentieren

Flug und Chicago

Also..ich bin jetzt schon ca. 10 Tage hier und habe noch keine Zeit gefunden was zu schreiben!

Ich bin am 14. August losgeflogen.
Mein Flug ging um halb 8...aber wir (Meine Familie und Lars) mussten richtig frueh aufstehen, weil wir noch einchecken mussten.
Wir sind dann morgens um 4 losgefahren nach HH.
Nach dem Einchecken mussten wir dann noch ewig warten und haben uns dann in so ein Cafe gestezt.
Dann kam der grosse Abschied.
DAS WAR SOOO TRAURIG!

Und ich musste mein Gate noch finden...das war zum glueck nicht so schwer...da sassen dann auch schon andere Austauschschueler...
Der flug nach Duesseldorf war nicht so lange....ich sass neben zwei komischen alten Maennern, die sich die ganze Zeit unterhalten haben...
In duesseldorf isn dann alle Austauschschueler (10)
durch die Sicherheitskontrolle zum naechsten Gate gelaufen....leider war unsere Flugbegleitung noch nicht da..
Naja...an dem Gate durften wir dann nochmal ca. 2 Stunden warten.
Kurz vor dem Einsteigen, ist unsere Flugbegleitung dann doch noch eingetroffen...
Im Flugzeug sass ich (zum Glueck) neben einem Maedchen von Eurovacances. Der Flug hat ca. 9 Stunden gedauert.
Ich habe die Zeit hauptsaechlich damit verbracht Filme zu gucken.Und wir mussten so komische Dokumente ausfuellen. Wenn men sich einmal verschrieben hat, durfte man alles nochmal von vorne ausfuellen.
Nahc der Landung in Chicago mussten wir dann durch soeine Kontrolle. Dort haben dir dann den Pass und das Visum und diese Dokumente, die man im Flugzeug ausfuellen musste, kontrolliert.
Dann haben sich alle ihre Koffer vom Laufband geholt und haben sich auf den Weg in Hotel gemacht.
Wir wurden von so einem shuettlebus ins Hotel gebracht...und der ist tausend mal zwischen Flughafen und Hotel hin und her gefahren , weil da nur 10 Leute reinpassten.
Unser Hotel war voll cool....wir haben die Schluesssel bekommen und sind auf unser Zimmer gegangen. Ich war mit drei anderen Maedchen in einem Zimmer und ovn unserem Fenster aus konnte man die Skyline von Chicago sehen.

Abends haben wir dann noch Orientation gemacht und es gab Pizza.
Am naechsten morgen wurden wir durch sonen Wake-up-call geweckt. Das Fruehstueck war voll cool...es gab Waffeln und Donuts und ganz viele andere Leckere Sachen.
Nach dem Freuhstueck sind wir dann mit der Bahn in die Innenstadt gafehren. Das war eifacg=h nur geil!
Man stand zwischen tausenden von Wolkenkratzern..
Wir haben eine kleine Stadtfuehrung bekommen und sind dann auf das 4-hoehchste Gebaeude der Welt "gafahren"(Sears Tower).Die Aussich von da oben war voll cool und man konnte richtig weit auf den Michiganlake gucken.
Dann sind wir mit dem Watertaxi zum Navi pier...eine art Jahrmarkt gefahren.Dort haben wir eine Flugshow gesehen.
danach haben wir eine Skylinetour auf so einem riesigem Boote gemacht.
Abends waren wir dann im Hard Rock Cafe.
Das war voll lustig...von ueberall kam laute Musik und man konnte sich kaum unterhalten.

Am naechsten Morgen gings fuer mich dann weiter nach Wichita...
Die paar Tage in Chicago waren echt supercool!!

24.8.08 18:58, kommentieren

:)Meine Gastfamilie:)

Am 14.8 habe ich endlich meine Gastfamilie bekommen
Das wurde aber auch langsam Zeit.
Also meine Familie wohnt in Kansas. Das liegt so ungefähr in der Mitte der USA. Der Ort in dem ich wohnen werde heißt Wellington (nicht dei Stadt auch Neuseeland) und hat ca. 8000 Einwohner. Nicht gerade ne Großstadt
Meine Gasteltern sind beide so um die 40 Jahre alt und heißen Fredrick und Pamela. Mein Gastvater ist Programmierer und meien Gastmutter ist Hausfrau.
Ich habe vier Gastgeschwister: Haley (15), Julia (13), Alexis (11) und James (8).
Außerdem hat meine Familie noch zwei Katzen (Isabelle,Feather) und zwei Hunde (Casey,Lilly).
Meine Schule ist die South Haven High School.
Wenn meine Gastschwester 16 ist, fährt sie mich dort jeden morgen mit dem Auto hin

Meine Gastmutter hatt auch schon hier angerufen (um zwei Uhr....Zeitverschiebung).
Die hat sich total nett angehöhrt und hat erzählt, dass der kleine Bruder extra für das Jahr in das Zimmer seiner Schwester gezogen ist. Richtig nett! Und sie meinte immer wieder:"Oh your room is amazing...I think you'll like it!"

Also morgen früh gehts dann los...
Hoffe, dass alles gut geht....

Werd euch alle vermissen!

13.8.08 15:42, kommentieren

Originaltext

O say, can you see, by the dawn's early light,
What so proudly we hailed at the twilight's last gleaming?
Whose broad stripes and bright stars, through the perilous fight,
O'er the ramparts we watched, were so gallantly streaming!
And the rockets' red glare, the bombs bursting in air,
Gave proof through the night that our flag was still there:
O say, does that star-spangled banner yet wave
O'er the land of the free and the home of the brave?

On the shore, dimly seen through the mists of the deep,
Where the foe's haughty host in dread silence reposes,
What is that which the breeze, o'er the towering steep,
As it fitfully blows, now conceals, now discloses?
Now it catches the gleam of the morning's first beam,
In full glory reflected now shines on the stream:
'Tis the star-spangled banner! O long may it wave
O'er the land of the free and the home of the brave!

And where is that band who so vauntingly swore
That the havoc of war and the battle's confusion
A home and a country should leave us no more?
Their blood has washed out their foul footsteps' pollution.
No refuge could save the hireling and slave
From the terror of flight, or the gloom of the grave:
And the star-spangled banner in triumph doth wave
O'er the land of the free and the home of the brave!

Oh! thus be it ever, when freemen shall stand
Between their loved homes and the war's desolation!
Blest with victory and peace, may the Heaven-rescued land
Praise the Power that hath made and preserved us a nation.
Then conquer we must, for our cause it is just,
And this be our motto: "In God is our trust."
And the star-spangled banner in triumph shall wave
O'er the land of the free and the home of the brave!


Deutsche Übersetzung

O sag kannst du sehen bei des Morgens frühem Licht,
Was so stolz wir bejubelten bei der Dämmerung letztem Schimmer,
Wessen breite Streifen und helle Sterne durch die gefahrenvolle Kämpfe,
Über die geschauten Wälle so stattlich wehten?
Und der Raketen roter Schein, das Knallen der Bomben in der Luft,
gaben Kund durch die Nacht, dass unsere Flagge noch da war;
O sag weht dieser sternen-besetzte Banner schon,
Über dem Land der Freien und dem Heim der Tapferen?

Am Ufer noch eben zu sehen, durch die Nebel der Tiefe,
Wo des Feindes stolzer Sitz in erfürchtige Stille ruht,
Was ist das, was die Briese über dem hohen Abgrund
Als sie unbeständig weht, halb erfasst, halb entrollt?
Jetzt erfasst es den Schimmer des ersten Morgenstrahls,
In voller Pracht reflektiert scheint es nun im Strom.
Es ist der sternen-besetzte Banner! O möge er lange wehen,
Über dem Land der Freien und dem Heim der Tapferen.

Und wo ist die Rotte, die sich eitel rühmend geschworen, dass die
Verwüstung des Krieges und die Wirren der Schlacht uns ein Land und eine
Heimat nimmermehr lassen sollten? Ihr Blut hat den Dreck ihrer schmutzigen
Fußstapfen schon ausgewaschen. Keine Zuflucht konnte die Mietlinge und
Sklaven retten, vor dem Schrecken der Flucht oder dem Dunkel des Grabes.
Und das Sternenbanner wird in Triumph wehen über dem Land der Freien und
der Heimat der Tapferen!

O so sei es auf immer, wo freie Männer stehen Zwischen ihrer geliebten
Heimstatt und der Verwüstung des Kriegs! Gesegnet mit Sieg und Frieden,
möge das vom Himmel geschützte Land die Macht preisen, die uns als Nation
bewahrt. Und bezwingen müssen wir, da unsere Sache gerecht ist, und unser
Wahlspruch sei: "Wir vertrauen auf Gott." Und das Sternenbanner wird in
Triumph wehen über dem Land der Freien und der Heimat der Tapferen!

1 Kommentar 4.8.07 19:59, kommentieren